Sportverein Gehrde

  

SV Gehrde sucht dringend Jugendbetreuer – viele Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften

rr Gehrde Rückblicke auf zwei Jahre, Vorstandswahlen und Ehrungen waren die drei dominanten Tagesordnungspunkte der diesjährigen Generalversammlung des SV Gehrde im Vereinslokal Meyer-Hölschermann. Doch bevor es in der Tagesordnung los ging gratulierte der Vorsitzende Christof Sperveslage der frisch gewählten Bürgermeisterin Elke Hölscher-Uchtmann als erster Gehrder Verein zu deren Wahl und überreichte ihr einen Blumenstrauß. Bei den Rückblicken berichtete Sperves-lage, dass die Tribünensanierung angelaufen und erstmalig eine Anzeigetafel an-geschafft worden sei.

Für den kommissarischen aber verhinderten Jugendwart berichtete Rainer Schmidt, dass beim Training der Minikicker 15 bis 20 Jugendliche wären. Er appellierte an die Versammlung, dass dringend Jugendbetreuer für rund 1,5 Stunden pro Woche gesucht würden. Aufgrund nicht lösbarer personeller Probleme mit der Jugendspielgemeinschaft Badbergen/Mimmelage habe man die Zusammenarbeit beendet und eine Spielgemeinschaft mit dem TuS Bersenbrück im Mini-Kicker-Bereich gebildet. Über drei packende Pokalspiele in letzter Zeit berichtete Jakob Escher als Kapitän der 1. Herrenmannschaft. Bei allen Spielen hätten die zahlreichen Zuschauer für viel Stimmung gesorgt, auch wenn die Mannschaft nun ausgeschieden ist.

Kassenwart Rainer Schmidt konnte trotz eines enorm unter Corona gelittenen Geschäftsjahres über eine gesunde Kassenlage berichten für den 228 Mitglieder zählenden Verein. Die Kassenprüfer Florian Böse und Philipp Reihs bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung, sodass dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt wurde. Da turnusgemäß ein Kassenprüfer neu gewählt werden muss schied Florian Böse aus und Arne Vogelpohl wurde neu gewählt.

Bei den Vorstandswahlen wurden Christof Sperveslage als Vorsitzender, Stefan Diecker als erster stellvertretender Vorsitzender, Lothar Böse als Schriftführer und Jürgen Kellermann in Abwesenheit als Fußballfachwart wieder gewählt. Der Posten des Jugendwartes bleibt weiterhin vakant.

Ein guter Brauch auf der jährlichen Generalversammlung, nämlich die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften, wurde auch in diesem Jahr fortgesetzt. So wurden für 60 Jahre Werner Böse und in Abwesenheit Heinz zur Lage, für 50 Jahre in Ab-wesenheit Hermann Siltmann, für 40 Jahre Wilhelm Kröger und in Abwesenheit Herbert Dierssen, Herbert Harms und Harald Eilers sowie für 25 Jahre Florian Böse und in Abwesenheit Jürgen Kellermann, Paul Kage, Eric Tymko, Sebastian von der Wellen und Torsten Widdel geehrt.

Abschließend wurden die Termine für das kommende Jahr bekannt gegeben. Doppelkopfturnier am 7. Januar unter 2-G-Regeln, Tannenbaumsammelaktion am 8. Januar, Maibaum setzen am 30. April und die nächste Generalversammlung am 7. September. Der Termin für den nächsten Ball des Sports, der erstmalig in 2019 zusammen mit dem Turnverein Gehrde veranstaltet wurde, steht noch nicht fest. 


Karte
Anrufen
Email
Info